Änderungen bei der Ausgabe von Bewohnerparkausweisen

9. Januar 2014 Änderungen bei der Ausgabe von Bewohnerparkausweisen Parkausweise für Bewohnerparkgebiete werden ab Februar 2014 nur noch an Antragsteller ausgegeben, die auch im jeweiligen Bewohnerparkgebiet meldebehördlich registriert sind. Darauf weist die Abteilung Verkehrsangelegenheiten im Stadtamt hin. Gewerbetreibende und Freiberufler, die nicht im jeweiligen Bewohnerparkgebiet wohnen und bisher von einer Ausnahmegenehmigung profitierten, werden künftig keine Ausnahmegenehmigungen mehr erhalten können. Die Verfahrensweise bei der Erteilung der so genannten Handwerkerkarten, die für das gesamte Stadtgebiet gelten, bleibt unverändert bestehen. Nach der Straßenverkehrsordnung dürfen ausschließlich Bewohnerinnen und Bewohner mit Erst- oder Zweitwohnsitz durch Bewohnerparkregelungen bevorzugt werden. Darüber hinaus gehende Ausnahmen sind restriktiv zu prüfen. Erhebungen zu den jeweils in den Bewohnerparkgebieten zur Verfügung stehenden regulären öffentlichen Stellplätzen einerseits und zur Anzahl der Anspruchsberechtigten andererseits ergaben für alle Rostocker Bewohnerparkgebiete Quoten, die künftig keine Ausnahmen mehr zulassen. Weitere Informationen sind im Stadtamt, Abteilung Verkehrsangelegenheiten, Sachgebiet Verkehrsbehördliche Aufgaben, im Charles-Darwin-Ring 6, 18059 Rostock, zu den Sprechzeiten dienstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 18 Uhr und donnerstags von 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr erhältlich. Außerhalb der Sprechzeiten ist ein Kontakt unter Tel. 0381 381-3127 bzw. -3126 möglich.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen