Bundesweiter Vorlesetag am 18. November 2011

Vorlesepaten widmen sich Kindern und Senioren

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 15.11.2011] Anlässlich des diesjährigen bundesweiten Vorlesetags am 18. November 2011 tragen in der Hansestadt Rostock Vorlesepaten in der „Paul-Friedrich-Scheel-Schule“ und in der Stadtbibliothek, Kröpeliner Straße 82, Kindern verschiedener Klassenstufen aus Büchern vor:
Einen nahezu unerschöpflichen Fundus an Geschichten bietet die Stadtbibliothek Rostock kostenlos an. Sie verfügt über ein vielfältiges Angebot an Büchern und ist auch regionaler Ansprechpartner für Vorlesepaten. Derzeit seien neun Vorlesepaten ehrenamtlich aktiv. Neben Kindern werde auch für betreute Bewohner im „Jacobi-Stift“ vorgelesen.
Der bundesweite Vorlesetag findet am 18. November 2011 zum achten Mal statt. Mit dieser gemeinschaftlichen Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ und der Deutschen Bahn soll die gesellschaftliche Bedeutung des Vorlesens hervorgehoben werden. Es fördert die Sprachentwicklung, Phantasie, Beziehungsfähigkeit und vermittelt das Gefühl von Zuwendung, Geborgenheit, Nähe und Aufmerksamkeit. Vorlesen erfordert keine finanziellen Aufwendungen, dafür aber Zeit, die langfristig Bildung fördert, wenn man regelmäßig vorliest. Beim Erzählen, Vorlesen und Lesen lernen die Kinder mit Freude und ohne Anstrengung Sprache und werden befähigt, eigene Gedanken, Gefühle und Wahrnehmungen zu verarbeiten und zu artikulieren.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen