Hanse Sail 2011: Traditionsschiff und LIKEDEELER laden Besucher ein

Die Meile am Wasser zwischen Bootswerft, Traditionsschiff und Jugendschiff „LIKEDEELER“ bietet so einiges – vor allem der Blick auf die vorüberziehenden Schiffe

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 20.07.2011] Auch in diesem Jahr sind das Warnowufer und insbesondere der „IGA Park“ in Schmarl wieder Veranstaltungsorte der „Hanse Sail“. Die Lage der Meile am Wasser zwischen Bootswerft, Traditionsschiff und Jugendschiff „LIKEDEELER“ bietet so einiges – vor allem der Blick auf die vorüberziehenden Schiffe kann dort abseits des mitunter hektischen Treibens im Stadthafen besonders genossen werden. In Schmarl werden die auslaufenden Schiffe am Sonnabend, dem 13. August 2011 zwischen 9.30 Uhr und 12 Uhr erwartet; von 15 Uhr bis 17 Uhr wird das Einlaufen der Segler stattfinden. Kapitän a.D. Gerd Peters wird zu diesen Zeiten vom Deck des Traditionsschiffes aus Informationen und Geschichten zu den teilnehmenden Schiffen der diesjährigen „Sail“ zum Besten geben. Die hervorragende Aussicht kann man bei einem kühlen „Blonden“, bei Eis oder Kaffee und Kuchen genießen, denn auf dem Hauptdeck des größten schwimmenden Museums Deutschlands erwartet die Museumsgäste über die Sommermonate ein gastronomisches Angebot.
Die Pause zwischen dem Aus- und Einlaufen der Schiffe lässt sich an Bord des Museumsschiffes hervorragend überbrücken. Auf dem Traditionsschiff Typ „Frieden“ ist aktuell die Ausstellung „Unsinkbar. Das Wikingerschiff in Werbung, Kunst und Alltag“ zu sehen. Daneben laden noch zwei weitere Sonderausstellungen zum Rundgang ein.
Anlässlich der „Hanse Sail 2011“ zeigt das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum eine Ausstellung, die durch die Mitglieder der Regionalgruppe Rostock der Deutschen Gesellschaft für Schiffahrts- und Marinegeschichte e.V. (DGSM) konzipiert und entwickelt wurde – bis zum 30. September 2011 informiert sie über den „Schiffbau zur Zeit der Hanse“. Am 13. August 2011, dem „Hanse-Sail- Aktionstag“ werden die Schifffahrtshistoriker vor Ort sein und Fragen zur Thematik beantworten.
Wer jedoch eher Interesse für Malerei mitbringt, für den bietet das Museum auch etwas zum Schauen – noch bis zum 11. September 2011 kann die Ausstellung mit maritimen Gemälden von Olaf Rahardt aus Rudolstadt in Thüringen besucht werden. Übrigens wird Rahardt zur „Hanse Sail“ persönlich in Rostock sein, und die Ausstellungsbesucher haben die Möglichkeit, mit ihm ins Gespräch kommen.
Der Förderkreis für das Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum lädt zu einem großen antiquarischen Büchermarkt ein. Hunderte von Büchern – darunter maritime Literatur, aber auch Koch- und andere Sachbücher sowie Romane- warten darauf, entdeckt zu werden.
Auch auf der „LIKEDEELER“ geht es am 13. August 2011 hoch her. Anlässlich der „Hanse Sail“ laden das Jugendschiff und seine Crew von 10 bis 17 Uhr zu einer Bordparty mit allerlei kulinarischen Genüssen ein. Beim „Open Ship“ kann man sich an Bord umschauen und über die Arbeit des Vereins sowie über Projektangebote des Jugendschiffes informieren. Auch die „LIKEDEELER“ bietet sich hervorragend als Tribüne mit Blick auf die vorüberfahrenden Segelschiffe an.
Am Warnowufer geben sich wieder Modellbaufreunde ein Stelldichein. Bei der „Mini-Sail“ werden Modellbauer in der Nähe der historischen Bootswerft ihre Modelle entweder fliegen lassen oder auf dem Wasser vorführen. Vom Wasserflugzeugmodell bis zum stolzen Segler reicht die Palette der Modelle, die während der „Sail“ auf oder über der Warnow in Aktion sind. 46 Modellsportler, mit über 60 Schiffs- und Flugmodellen sind bisher zur „Mini-Sail“ gemeldet. In diesem Jahr kommt als Novum noch eine Kollektion von stationären Dampfmaschinenmodellen hinzu. Offiziell eröffnet wird das Treffen der Modellbaufreunde am 12. August 2011 um 11 Uhr, die Modellvorführungen enden am Sonntag, dem 14. August 2011 um 16 Uhr. Bereits seit dem ersten Großseglertreffen in Rostock im Jahre 1991 sind Rostocker Schiffsmodellsportler mit von der Partie und tragen so zur Vielfalt der Angebote auf der „Hanse Sail“ bei.

Weitere Informationen zum Thema:

ROSTOCK NACHRICHTEN, 16.06.2011
Neue Ausstellung auf dem Traditionsschiff: Marinemaler Olaf Rahardt aus Thüringen / Am 19. Juni 2011 zudem Familientag unter dem Motto „Willkommen an Bord des Traditionsschiffes: Die Wikinger sind los“

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen