Historische Rostock-Filme im SBZ Dierkow wieder am 28. März 2012 zu sehen

Eintritt ist wieder frei, allerdings wird um telefonische Anmeldung gebeten

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 25.03.2012] Einen Besucheransturm erlebte das Dierkower Stadtteil- und Begegnungszentrum (SBZ) der Volkssolidarität, als es Anfang Februar 2012 im Rahmen der „Dierkower Kulturtage 2012“ gemeinsam mit dem Amateurfilmer Rolf Spieker (BDAF) und dem Toitenwinkler Ortschronisten Ronald Piechulek zur Präsentation historischer Filme über Rostock eingeladen hatte. Groß war die Enttäuschung bei den Rostockern, die keinen Platz mehr bekommen konnten. Wie versprochen wird dieser Filmnachmittag nun wiederholt:
Am Mittwoch, dem 28. März 2012 zeigt Rolf Spieker ab 15 Uhr im SBZ in der Lorenzstraße 66 einige seiner Rostock-Filme aus den vergangenen vierzig Jahren. Darunter auch der Film „Un ick bün Kasper Ohm“ über die Nördliche Altstadt. Moderiert wird die Veranstaltung auch diesmal von Ronald Piechulek. Für alle Rostock-Sammler und -Liebhaber soll es auch diesmal wieder einen großen Büchertisch mit historischen Büchern, Broschüren und Ansichtskarten u.a. geben. Schon ab 13 Uhr kann man dort nach Herzenslust stöbern.
Der Eintritt ist wieder frei, allerdings wird um telefonische Anmeldung unter der Rufnummer (0381) 66 65 271 oder 66 65 272 gebeten.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen