Re-Turn: Forschungsprojekt zur Rückkehrmigration in strukturschwache Herkunftsregionen

HIE-RO Institut an der Universität Rostock unterstützt aktiv das Projekt durch wissenschaftliche Beratung

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 15.11.2011] In Zeiten der Abwanderung gut ausgebildeter Personen und des daraus resultierenden Fachkräftemangels speziell in strukturschwachen Herkunftsregionen, greifen Überlegungen in Europa um sich, Maßnahmen zur Rückwanderung verlorener Söhne und Töchter zu ergreifen:
Das HIE-RO Institut an der Universität Rostock gestaltet aktiv das Projekt „Re-Turn“ durch wissenschaftliche Beratung mit. Pawel Warszycki, geschäftsführende Direktor des Instituts, berät die elf internationalen Partner, die gemeinsam mit dem federführenden Partner, dem Leibnitz-Institut für Länderkunde (IfL) aus Leipzig für die kommenden drei Jahre in acht Beispielregionen, Projekte für die Rückkehrmigration entwickeln.
Ziel des „Re-Turn“-Projektes sei es, durch die Integration unterschiedlichster regionaler Akteure, ein breites Angebot für Rückkehrer zur Verfügung zu stellen. Die Maßnahmen reichten dabei von einer regionalen „Willkommensagentur“ über Job- und Wohnungsangebote bis hin zur Telefon-Hotline. Das Projekt solle Aufschlüsse darüber geben, mit welchen Mitteln und Methoden potenzielle Rückkehrer motiviert werden könnten.
Diese Ergebnisse sollen auf einem Informationsportal zur Verfügung gestellt werden und zusätzlich in einen Maßnahmekatalog sowie in ein Handbuch einfließen. Die Rückwanderungsförderung solle sich darüber hinaus zu einem dauerhaften Instrument etablieren und beispielhaft für die Machbarkeit, den demographischen Wandel entgegenzuwirken, stehen.

Weitere Informationen zum Thema:

Re-Turn
REGIONS BENEFITTIGN FROM RETURNING MIGRANTS

HIE-RO
Hanseatic Institute for Entrepreneurship & Regional Development

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen