Reinigungsaktionen in Rostock: Amt für Umweltschutz und Stadtentsorgung kooperieren

Radwegewart kümmert sich um Säuberung, Instandsetzung und Beschilderung der Fahrradwege

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 01.07.2011] Zahlreiche Aktionen für ein gepflegtes Stadtbild hat das Rostocker Amt für Umweltschutz jetzt in Zusammenarbeit mit der Stadtentsorgung Rostock GmbH initiiert:
Sogenannte Handreiniger beseitigen zusätzlich zur maschinellen Reinigung Verschmutzungen unter anderem auf dem Boulevard in der Innenstadt, in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt, in Teilen des Stadthafens und entlang der Touristenwege im Seebad Warnemünde. Dort wurden darüber hinaus die alten Abfallkörbe am nördlichen Alten Strom durch 34 moderne ersetzt. Eine Abdeckung der Einwurföffnung schützt vor plündernden Möwen und schädlichen Witterungseinflüssen.
Erstmalig ist in diesem Jahr auch ein Radwegewart an 148 Einsatztagen auf den Rostocker Fahrradwegen unterwegs. Er kontrolliert das Radverkehrsnetz auf Verschmutzungen, Wildwuchs, Schäden am Belag und an der Beschilderung. Dank seiner Ausrüstung mit Elektrofahrrad samt Anhänger, Besen und Schaufel kann er viele Kilometer am Tag fahren und Verunreinigungen wie Glasscherben zügig beseitigen. Alle Aktionen fanden bereits große Zustimmung bei Touristen und Rostocks Bewohnern.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen