Ringelnatz an Bord: Ausstellung im Traditionsschiff vom 11. März bis 3. Juni 2012

Vor allem für seine humoristischen Gedichte um den Seemann „Kuttel Daddeldu“ bekannt

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 07.03.2012] Der Schriftsteller, Kabarettist und Maler Joachim Ringelnatz, mit bürgerlichem Namen Hans Gustav Bötticher, wurde am 7. August 1883 in Wurzen bei Leipzig geboren und verstarb am 17. November 1934 in Berlin. Vor allem für seine humoristischen Gedichte um den Seemann „Kuttel Daddeldu“ ist er vielen bekannt. In Warnemünde erinnert eine Gedenktafel daran, dass Bötticher alias Joachim Ringelnatz in der John-Brinckman-Straße 3 gewohnt hat, als er 1914 auf der Hohen Düne beim Seeflugzeug-Versuchskommando diente. Im ehemaligen „Café Meyer“, heute „Café und Hotel Ringelnatz“ in der Alexandrinenstraße 60, soll er die ersten Reime zu seinem berühmten „Kuttel Daddeldu“ geschrieben haben.

Foto: Archiv Ringelnatz-Museum Cuxhaven

Foto: Archiv Ringelnatz-Museum Cuxhaven

Ringelnatz als Mariner

Dass Joachim Ringelnatz einen Teil seines Lebens auf Schiffsplanken zubrachte, vermittelt eine Ausstellung, die im Joachim-Ringelnatz-Museum Cuxhaven entstand. Vom 11. März bis zum 3. Juni 2012 ist sie nun im Schiffbau- und Schifffahrtsmuseum Rostock auf dem „Traditionsschiff“ zu sehen:
Mehrere Museen, darunter auch das Museum Wurzen, unterstützen die Ausstellung mit Leihgaben. Schiffsbiographien, Schiffsmodelle, Ringelnatz-Bücher und der originale Seesack Böttichers bilden den Kern der Ausstellung.

Abbildung: Schiffbau-und Schifffahrtsmuseum Rostock, IGA Rostock 2003 GmbH

Abbildung: Schiffbau-und Schifffahrtsmuseum Rostock, IGA Rostock 2003 GmbH

Die Ausstellung entstand im Joachim-Ringelnatz-Museum Cuxhaven.

Zu sehen ist auch das Kapitänsbild der Bark „ELLI“, das sich in der Sammlung des Rostocker Museums befindet. Der stolze Segler mit Heimathafen Oldersum in Ostfriesland war das erste Schiff, auf dem Ringelnatz anheuerte.

Related posts

1 Comment

  1. Dr. Sabine Jung

    Wir hoffen, die Ausstellung fand Anklang.
    Bitte, könnten wir die Pressetexte und Artikel haben, die es bis dato zur Ausstellungseröffnung gibt?

    Grüße aus der Ringelnatz-Geburtsstadt
    Dr. Sabine Jung

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen