Rostock tauscht im Park am Schwanenteich Quecksilberdampflampen gegen moderne LED-Leuchtmittel aus

Fertigstellung der neuen Beleuchtungsanlage für Anfang August 2011 geplant

[ROSTOCK NACHRICHTEN, 15.07.2011] Im unter Denkmalschutz stehenden „Park am Schwanenteich“ werden von Mitarbeitern der Stadtwerke Rostock AG die vorhandenen alten Leuchten demontiert. Diese sind  noch mit Quecksilberdampflampen bestückt, deren Herstellung von der Europäischen Union ab 2012 wegen ihres hohen Energieverbrauchs bei der Nutzung untersagt wurde. Im Rahmen eines EU-Projektes zur Nutzung der LED-Technologie für die Beleuchtung im Öffentlichen Raum werden durch das Tief- und Hafenbauamt und die Klimaschutzleitstelle des Amtes für Umweltschutz die Möglichkeiten für eine Verwendung von LED-Leuchten zur Energie- und Kosteneinsparung untersucht. Bestandteil des Projektes ist auch die Errichtung der neuen Beleuchtungsanlage im „Park am Schwanenteich“, die mit einem Förderanteil von 85 Prozent von der EU bezuschusst wird:
35 LED-Leuchten mit einer auf die Besonderheiten des LED-Lichts abgestimmten Gestaltung werden zukünftig die Hauptwege dieses Parks erhellen. Nach Berechnungen des Tief- und Hafenbauamtes bewirken die Reduzierung der Leuchtenanzahl und die Verwendung von energiesparenden LED-Leuchten eine Einsparung von 14.800 Kilowattstunden bzw. von 75,7 Prozent gegenüber der alten Beleuchtungsanlage. Die nach einer Bemusterung im Park von Fachleuten ausgesuchte LED-Leuchte hat eine Anschlussleistung von ca. 34 Watt, während eine alte Leuchte ca. 89 Watt hat.
Mit der für Anfang August 2011 geplanten Fertigstellung der Anlage erhält Rostock nach der 2010 errichteten LED-Testanlage im Toitenwinkler Kastanienweg die zweite Beleuchtungsanlage, die die energiesparende LED-Technologie nutzt.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen