Energiebündnis will Rostocker für den Klimaschutz gewinnen

30. Januar 2014 Energiebündnis will Rostocker für den Klimaschutz gewinnen Mit einem Energiesparwettbewerb für private Haushalte, öffentlichen Firmenbesichtigungen, Foren sowie Informationen über Newsletter und Internet will das Rostocker Energiebündnis in diesem Jahr die Rostocker weiter für den Klimaschutz gewinnen, teilt das Amt für Umweltschutz mit. Dem 2011 gegründeten Gremium, das sich der Energiewende verschrieben hat, gehören neben der Hansestadt Rostock über 20 Unternehmen und Institutionen an, darunter die Stadtwerke Rostock AG, die Universität Rostock und die Rostocker Straßenbahn AG. Als neue Mitglieder engagieren sich seit kurzem auch Vattenfall Europe New Energy Ecopower GmbH und die Großmann Ingenieur Consult GmbH. Rostocks Fahrplan zur Energiewende – der „Masterplan 100% Klimaschutz“ – wird im März der Bürgerschaft zur Beschlussfassung vorgelegt. Neben Rostock hatten sich 2011 weitere 18 Städte für dieses bundesweite Förderprojekt erfolgreich beworben. Der Masterplan umfasst Ideen, wie bezogen auf das Basisjahr 1990 der Energiebedarf in der Hansestadt bis 2050 um die Hälfte und der Kohlendioxidausstoß um 95 Prozent reduziert werden kann.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen