Schokocreme und Mangococktail – Rostocker Kinderstadt aktiv für Fairen Handel

Schokocreme und Mangococktail Rostocker Kinderstadt aktiv für Fairen Handel

Wie lange dauert es einen Fußball mit der Hand zu nähen? Woher kommt die Baumwolle aus denen unsere Kleidung ist? Und wie kommt die Mango in meinen Saft? Auf diese Fragen gibt die Kinderstadt diesen Sommer Antworten. Vom 20. bis 24. Juli 2015 geht es im Sommerferienprogramm des Rostocker Freizeitzentrums besonders um Fairen Handel. In kindgerechten Angeboten und an praktischen Beispielen lernen die „Bewohnerinnen und Bewohner“ der Kinderstadt im Rostocker Freizeitzentrum (RFZ,) was Fairer Handel bedeutet und wie sie selbst daran teilhaben können. Dabei wird Schokoladencreme selber machen, leckere Cocktails gemixt, schicke Beutel mit eigenen Motiven bedruckt und „Fair Play Fußball“ gespielt. Auch ein Teil der Verpflegung wird mit Unterstützung der Kinder aus fairen Zutaten selbst gekocht. „In der Kinderstadt werden engagierte Rostockerinnen und Rostocker von morgen groß. Wir sind damit ein wichtiger Teil der Fairtrade-Stadt und wollen dies unseren Teilnehmenden auf ansprechende Weise näher bringen“, sagt Jahn Osterloh, Leiter des RFZ. In Zusammenarbeit mit dem Eine-Welt-Landesnetzwerk und der Koordination der Fairtrade-Stadt Rostock wurden für dieses Projekt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die ehrenamtlichen Jugendleiterinnen und –leiter des RZF speziell zu diesem Thema weitergebildet. Jetzt können sie selber spannende und aktivierende Workshops zum Thema Fairer Handel durchführen. Jahn Osterloh betont, dass der Faire Handel keine Eintagsfliege im RFZ sein soll. „Unser diesjähriges Programm ist ein Auftakt. Wer weiß, vielleicht werden wir ja nächstes Jahr die erste Fairtrade-Kinderstadt Deutschlands!“ Damit auch die Eltern nachvollziehen können, womit sich ihre Kinder beschäftigen, können Sie im Foyer des RFZ parallel zur Kinderstadt die Ausstellung „Die Fairtrade-Stadt stellt sich vor“ besuchen. Hinweise für die Medien: Besuchstermin für Pressevertreter ist Montag, der 20. Juli 2015, in der Zeit von 13.30 bis 15.30 Uhr zur Auftaktveranstaltung.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen